Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe September 2020:

Grundrente kommt

Grundrente für Geringverdiener

Geringverdiener, die mindestens 33 Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert waren und unterdurchschnittlich verdient haben, sollen eine Grundrente erhalten. Dies sieht das kürzlich verabschiedete „Gesetz zur Einführung der Grundrente für langjährige Versicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung mit unterdurchschnittlichem Einkommen und für weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Alterseinkommen“ vor. Bei der Berechnung der Beitragszeiten werden Kindererziehungs- und Pflegezeiten berücksichtigt. Der Zuschlag ist gestaffelt, ab mindestens 35 Pflichtversicherungsjahren wird er in voller Höhe gezahlt. Die maximale Grundrente beträgt € 404,86 im Monat.

Geringverdiener

Geringverdiener ist, wer über die gesamte Rentenversicherungspflichtmitgliedschaft höchstens 80 % des Durchschnittsverdienstes im Jahr verdient hat.

Antragsverfahren

Die Grundrente bedarf keines Antrags. Die Rentenversicherungsträger führen stattdessen eine automatisierte Einkommensprüfung ein. Sofern die Grundrente mit anderen Einkommen, wie Betriebsrenten oder die Pension des Partners zusammentreffen, gelten entsprechende Freibeträge, bis zu denen das Einkommen nicht angerechnet wird (€ 1.250,00 für Ledige und € 1.950,00 für Paare). Darüber hinaus findet eine Rentenkürzung statt, und zwar zunächst um 60 % des Betrags, der den Freibetrag übersteigt. Ab einem sonstigen Einkommen von € 1.600,00 bei Alleinstehenden und € 2.300,00 bei Paaren entfällt die Grundrente komplett.

Stand: 27. August 2020

Bild: fizkes - stock.adobe.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Brückenteilzeit Schenkungsteuer Sozialversicherung Arbeitslosengeld Steuervorschriften Steuerfahndung Pauschalpreis Lohnsteuerpauschalierung Einnahmen-Überschuss-Rechnung Gewinnverlagerung Belegausgabepflicht Steuerrecht Steuerpflichtig Konto Quantifizierung Selbstanzeige Mezzanine-Kapital Aufwendungen Sachbezug EBITDA Vermieter EU BetriebsPKW Handelsbilanz Lieferschein Steuerbehörde Bankpleiten Bahntickets Hausanschlusskosten Teileinkünfteverfahren Fahrtkostenpauschale Gewinn Geburtstagsfeier Sozialbetrug Familienwohnheim Steuervergünstigung Arbeitslohn Prämie Geringwertiges Wirtschaftsgut Sachwert Verlust Versichertenentlastungsgesetz Winterdienst Vermietung Arzttermin Körperschaftssteuer Betriebsstätte Zeitreihenvergleich Voranmeldung Außergewöhnliche Belastung