Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe September 2018:

Elektroautos als Dienstwagen

Privatnutzung von Elektrodienstfahrzeugen

Im JStG 2018 ist ferner eine Neufassung von § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 Einkommensteuergesetz (EStG) vorgesehen. Damit soll die im Koalitionsvertrag beschlossene Maßnahme zur Förderung von Elektro- und Hybridelektrofahrzeugen umgesetzt werden. Die große Koalition erwartet eine Belebung der weiterhin schleppenden Nachfrage nach E-Autos. Umweltverbände kritisieren, dass die Förderung auch für schwere und umweltschädliche Hybridfahrzeuge gelte.

Halber Prozentsatz

Wer ein Elektroauto oder ein Hybridfahrzeug steuerlich als Dienstwagen behandelt und darüber hinaus privat sowie für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte oder ggf. auch für Familienheimfahrten im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung nutzt, soll künftig nur 0,5 % anstelle der geltenden 1 % des inländischen Bruttolistenpreises als privaten Nutzungsvorteil versteuern müssen. Die Neuregelung gilt für Elektro- und Hybridfahrzeuge, die vom 1.1.2019 bis zum 31.12.2021 angeschafft oder geleast werden.

Stand: 27. August 2018

Bild: Minerva Studio - stock.adobe.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

EU-Staaten Warengattung Leistungsempfänger Unfallversicherung Entgelttransparenzgesetz Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz Depotübertragung Hausanschlusskosten Mindestlohn Körperschaftsteuer Finanzen Gewerbesteuer Aktien Betrug Geschenk Grundrente Ein-Prozent-Methode Pflege Meldepflicht Zusammenveranlagung Betriebskosten Veräußerung Münzen Zinssatz Klimapaket Quantifizierung Minijob Stundenlohn Grenzgänger Gründung Entlastungsfreibetrag gemeinnützige Körperschaften Jahressteuergesetz,Dienstfahrrad Fremdwährungskredit Förderungen Schüler Haushaltseinkommen Covid Abnutzung Handelsbilanz Steuernachforderung Anwendung Parkplatz Forschungszulage Bußgeldbescheide GmbH Personengesellschaft Einspruchsverfahren Bankpleiten Bilanzierung