Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Oktober 2017:

Arbeitszimmer bei mehreren Einkünften

Sachverhalt

Im Streitfall machte ein in Vollzeit arbeitender Angestellter, der nebenbei noch Einkünfte aus schriftstellerischer Tätigkeit bezieht (Einkünfte aus selbstständiger Arbeit) den vollen Höchstbetrag von € 1.250,00 als Betriebsausgabe geltend. Das Finanzamt erkannte nur einen Teilbetrag von € 625,00 an. 

Entscheidung des BFH

Der Bundesfinanzhof (BFH) ließ hingegen den Steuerabzug für den vollen Höchstbetrag zu (Urteil vom 25.4.2017, III R 52/13.). Der Höchstbetrag ist nach Ansicht des BFH nicht nach den zeitlichen Nutzungsanteilen aufzuteilen, wenn das Arbeitszimmer für die Erzielung von Einkünften unterschiedlicher Einkunftsarten genutzt wird.

Stand: 26. September 2017

Bild: lenets_tan - Fotolia.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Geldtransfer Verspätungszuschlag Steuererleichterung Betriebswirtschaft Steuerförderung Ist-Besteuerung Steuerfestsetzung Grundsteuer Veräußerungserlös Lohnerhöhung Aktienverlust Stundenlohn Jahressteuergesetz Vermietung coronavirus Rechnungsmerkmale Bußgeldbescheide Anrufungsauskunft Hinzurechnungsbesteuerung Staat Lieferung Registrierkasse Umsatzsteuererklärung Einkommen Reichensteuer Homeoffice Arbeitgeber Smartphones Rentenversicherung Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz Geschäftsführer Aufwandsentschädigung Steuerbehörden Kennzeichenpflicht Steuerreform Einkommensteuererklärung Verspätungszuschläge Tarifindex Umsatzsteuer-Sonderprüfungen Informationsaustauschgesetz Rentennachzahlung Steuerprogression Reverse-Charge Ein-Prozent-Methode Arbeitsvertrag Betriebsaufgabe Werbungskostenabzug Unternehmen Abnutzung Nutzungswertermittlung