Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Mai 2018:

Wohnungs-Vermietungsunternehmen

Begünstigtes Vermögen

Immobilienvermögen zählt im Regelfall zum sogenannten „Verwaltungsvermögen“ und somit nicht zum begünstigten Betriebsvermögen, welches ganz oder teilweise erbschaft- oder schenkungsteuerfrei übertragen werden kann. Eine Ausnahme bilden Wohnungen einer Wohnungsvermietungsgesellschaft.

Wohnungsvermietungsunternehmen

Wann liegt nun ein Wohnungsvermietungsunternehmen im Sinne des Gesetzes (§ 13b Abs. 4 Nr. 1 Buchst. d ErbStG) vor? Nach Auffassung der Finanzverwaltung muss ein solches Unternehmen mehr als 300 Wohnungen vermieten. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat jetzt entschieden, dass es auf die Anzahl der vermieteten Wohnungen nicht ankomme. Vielmehr sei entscheidend, ob die Gesellschaft zusätzlich zur Vermietung Zusatzleistungen erbringt, die das bei langfristigen Vermietungen übliche Maß überschreiten. Als solche Zusatzleistungen kommen u. a. die Reinigung der vermieteten Wohnungen oder die Bewachung der Objekte in Betracht (Urteil vom 24.10.2017, II R 44/15, veröffentlicht am 21.2.2018).

Stand: 25. April 2018

Bild: drubig-photo - fotolia.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Vermögensverschiebung Fortbildung Buchführungspflicht Forderungsverkauf Geschäftsführer Europäische Union Rentenzahlungen Kaufkraftzuschlag BetriebsPKW Bahntickets Reichensteuer Gold Bundesanzeiger Dokumentationspflicht Kurzarbeit Rundfunkbeitrag Amtshilfe Rentennachzahlung Ansässigkeitsstaat Forschung Klimawandel Pendler Nebenjob Doppelbesteuerung Rechnungsanschrift Grundsicherung Nettobetrag Arbeitslohn Rückerstattung Bewirtung Elster Online Jahressteuergesetz,Dienstfahrrad Kassensysteme Bundesfinanzgericht Gewinnausschüttung Niedrigsteuergebiet Firmenauto Kinderbetreuungskosten Übungsleiterpauschale Kleinanleger Steuerpflichtige Nachtarbeitszuschlag Maklerkosten Messmethode Renovierungskosten Garten Aufbewahrungspflichten Soforthilfe Veranlagung Regelung