Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe März 2021:

Modernisierung des Personengesellschaftsrechts

Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums

Das Bundesjustizministerium hat im November 2020 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts („Mauracher Entwurf“) veröffentlicht. Ziel der Gesetzesnovelle ist eine Rechtsreform der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).

Gesellschaftsregister

Geplant ist, jede GbR in einem Gesellschaftsregister erfassen zu können (§ 707 BGB-E). Das Gesellschaftsregister soll für Publizität und Transparenz sorgen, in etwa so wie eine Handelsregistereintragung. Eine Pflicht zur Eintragung in das Gesellschaftsregister soll es jedoch nicht geben.

Namenszusatz „eGbR“

Ähnlich den eingetragenen Kaufleuten (eK) sollen GbRs künftig das Recht haben, mit der Eintragung den Namenszusatz „eingetragene Gesellschaft bürgerlichen Rechts“ oder „eGbR“ zu führen (§ 707a Abs. 2 BGB-E).

Stand: 24. Februar 2021

Bild: Aamon - Fotolia.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Briefkastenfirma Veräußerung Arbeitslosenversicherung Firmenauto Mindestlohn Steuervorauszahlung Betriebsvermögen Dienstjubiläum Krankenversicherung Bundesrat Abnutzung Leistungsverweigerungsrecht Anwendungsschreiben Rechtsschutz Unfallkosten Weihnachtsfeier Rentenzahlungen Kinderzuschlag Erbschaftsteuerrecht Rentenanpassung Qualifizierungschancengesetz OVDP Messmethode Gründung Kleinanzeigen Arbeitgeberleistung Fahrtenbuch Auto Lohnsteuerprüfung Absichtserklärung Haustierbetreuungskosten Mahlzeiten Auslandsaufenthalt Einspruchsverfahren Vermögensverschiebung Handelsrecht Kraftfahrzeug Unternehmer Wohnsitz Sponsoring Höchststeuerländer Offenlegung Grundstückswert Studium Gehalt Zusatzleistungen Überbrückungshilfe Mittelbetriebe Geschäftsanbahnung Schwellenwert