Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe März 2021:

Modernisierung des Personengesellschaftsrechts

Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums

Das Bundesjustizministerium hat im November 2020 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts („Mauracher Entwurf“) veröffentlicht. Ziel der Gesetzesnovelle ist eine Rechtsreform der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).

Gesellschaftsregister

Geplant ist, jede GbR in einem Gesellschaftsregister erfassen zu können (§ 707 BGB-E). Das Gesellschaftsregister soll für Publizität und Transparenz sorgen, in etwa so wie eine Handelsregistereintragung. Eine Pflicht zur Eintragung in das Gesellschaftsregister soll es jedoch nicht geben.

Namenszusatz „eGbR“

Ähnlich den eingetragenen Kaufleuten (eK) sollen GbRs künftig das Recht haben, mit der Eintragung den Namenszusatz „eingetragene Gesellschaft bürgerlichen Rechts“ oder „eGbR“ zu führen (§ 707a Abs. 2 BGB-E).

Stand: 24. Februar 2021

Bild: Aamon - Fotolia.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Erbvermögen Wohnzweck Betriebsstättengewinn Investition Elster Erfolgsrechnung DiFin Unterkunftsleistung Lebenshaltungskosten Steuerzahler Tariflohn Revision Gewinn Verordnung Investment Lohnsteuereinbehalt Gehalt Kryptowährung Antrag Fahrtenbuch Studium Ferialarbeiter Renovierungskosten Kaufvertrag Lohnsteuerprüfung Risikomanagement Selbstständig Zeitreihenvergleich Kapitalanlagen Bundesgesetzblatt Kalte Progression Renovierung Steuerfrei Steuerumgehung Verlustabzug Gesellschafterversammlung Betrug Rückforderung Lohn Wohnung Fünftelregelung Mobilität Betriebsaufspaltung Lohnerhöhung Vermögen Arbeitsplatz Rechengrößenverordnung Maklerkosten Einnahmen-Überschuss-Rechnung Unfallversicherung