Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Juni 2019:

Brexit verschoben

Stichtag 31.10.2019

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf dem Sondergipfel in Brüssel am 11.4.2019 dazu geeinigt, Großbritannien eine weitere Aufschubfrist bis 31.10.2019 zu gewähren. Die Frist soll dem Land ermöglichen, die Weichen für einen geordneten Austritt aus der EU zu stellen oder seine Meinung zum Brexit grundsätzlich zu überdenken. Dies geht aus der Online-Nachricht der EU-Kommission vom 11.4.2019 hervor.

Keine Neuverhandlungen

Neuverhandlungen des Austrittsvertrags innerhalb der Übergangsfrist schließt die EU allerdings aus. Es sollen auch keine weiteren Verhandlungen über die künftigen bilateralen Beziehungen beginnen. Die EU könne lediglich die politische Erklärung zu diesen künftigen Beziehungen anpassen. Dies wäre beispielsweise dann notwendig, wenn Großbritannien in einer Zollunion mit der EU bleiben möchte.

Stand: 27. Mai 2019

Bild: west_photo - Fotolia.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Zinsen Abnutzung Existenzminimum Vermieter Gesellschaft Betrug Einspruchsverfahren abzugsfähig Urlaubsanspruch Alterseinkünftegesetz Wohnsitz Kommission Kaufkraftausgleich Energieausweis Ist-Besteuerung Zeitstunde Registrierkasse Selbständig Kassensturz Hinweispflicht Grunderwerbsteuer Familienwohnheim Rentenzahlungen Geld Wohnung Kapital Antrag Aushilfskräfte Kryptowährung Mietzins Garantiezins Abgrenzung Wohnzweck Haushaltsnahe Dienstleistungen Sachzuwendung Steuerfrei Europäische Union Gewinnausschüttung Kapitaleinkünfte Umsatzsteuererklärung Entgelttransparenzgesetz SEPA Steuerbetrug Verlustvortrag Steuerfestsetzung Arbeitslosenversicherung Grundstücksbewertung Finanzen Strafzuschlag geringfügige Beschäftigung