Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Juni 2016:

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Rekordeinnahmen

Zum 1.4.2016 ist das so genannte Verbraucherstreitbeilegungsgesetz in Kraft getreten. Wichtigste Neuerung dabei ist, dass jeder Verbraucher bei Streitigkeiten aus Verbraucherverträgen eine Verbraucherschlichtungsstelle anrufen kann. Solche Schlichtungsstellen sollen in naher Zukunft flächendeckend zur Verfügung stehen.

Allgemeine Schlichtungsstelle

Mit Inkrafttreten des Gesetzes wurde eine allgemeine Schlichtungsstelle eingerichtet. Diese als „Zentrum für Schlichtung e. V.“ bezeichnete Stelle hat ihren Sitz in Kehl. Die Schlichtungsstelle ist erreichbar unter www.verbraucher-schlichter.de. Betroffene Verbraucher können hier direkt einen Schlichtungsantrag online einreichen.

Branchenspezifische Schlichtungsstellen

Darüber hinaus können sich Verbraucher an spezielle branchenspezifische Schlichtungsstellen wenden. Solche gibt es aktuell u. a. für Banken, Energie, Handwerk, Kfz-Gewerbe, Onlinehandel, Personenbeförderung, Rechtsanwälte, Telekommunikation und Versicherungen. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage des „Zentrums für Schlichtung“ veröffentlicht.

Stand: 30. Mai 2016

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Steuerzahler OECD Lohnzuschläge abzugsfähig Steuermindereinnahme Arbeitnehmerentsendung Verlustrücktrag Lieferung Steueränderungsgesetz Sozialversicherungsbeiträge Steuerpflichtig Lieferschein Einkünfteabgrenzung Einkommensteuergesetz Rechtsmittel Bahntickets Manipulation Steuervorschriften Ferienwohnung Steuerreform Bürokratieentlastungsgesetz Konto Abzinsungspflicht Bilanzierung Gleichbehandlungsgrundsatz Baukindergeld Gegenleistung Vorerwerb Körperschaftsteuersystem Schuldzinsen Zinsabgrenzung Doppelbesteuerungsabkommen Lohn Umsatzsteuer-Sonderprüfungen Schulstarterpaket Mietwohnung Forschungszulage Verträge Rechengrößenverordnung Voranmeldung Schutzvorschriften Jahressteuergesetz,Dienstfahrrad Haushaltseinkommen Betriebsprüfung Handwerker Regelbedarfssätze Fonds Arbeitsvertrag Ein-Prozent-Methode Einspruchsverfahren