Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Januar 2021:

Internationale Schenkungen

Doppelbesteuerungsabkommen

Doppelbesteuerungsabkommen dienen der Vermeidung einer doppelten Steuerbelastung steuerpflichtiger Ereignisse, die einen steuerlichen Bezug zu beiden Vertragsstaaten aufweisen. Bei bestehenden Doppelbesteuerungsabkommen auf dem Gebiet der Erbschaft- und Schenkungsteuern steht das Besteuerungsrecht im Regelfall jenem Vertragsstaat zu, in dem der Erblasser oder Schenker die engeren persönlichen oder wirtschaftlichen Beziehungen hat (Mittelpunkt der Lebensinteressen). Dies gilt unabhängig von einer bestehenden Erbschaft- und Schenkungsteuer im anderen Vertragsstaat, wie das Finanzgericht (FG) Baden-Württemberg in mehreren Urteilen entschieden hat (Urt. v. 5.8.2020 - 7 K 2777/18, 7 K 2778/18 und 7 K 2779/18).

Beispiel Schweden

Hat ein Vertragsstaat, wie im Streitfall Schweden, im Zeitpunkt des Erwerbs die Schenkungsteuer abgeschafft, steht Deutschland dennoch kein Besteuerungsrecht zu, wenn der Mittelpunkt der Lebensinteressen des Schenkers und der Beschenkten in Schweden liegt. Dies gilt auch dann, wenn der Schenker einen Zweitwohnsitz in Deutschland innehatte. Es kommt insoweit nicht darauf an, ob der andere Vertragsstaat Schenkungsteuer festsetzt oder ob die Schenkung letztlich unversteuert bleibt. Jedem Vertragsstaat steht es frei, ob und wie er von seinem Besteuerungsrecht Gebrauch macht. Eine sogenannte Rückfallklausel gibt es nach Auffassung des FG nicht.

Revision

Die Urteile sind allerdings noch nicht rechtskräftig. Es sind Revisionsverfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) anhängig (Az. II R 28/20, II R 29/20 und II R 27/20).

Stand: 28. Dezember 2020

Bild: DavidPrado - stock.adobe.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Auslandsimmobilien Freibetrag Gleichheitssatz Pflegeversicherung Parkplatz Abgabenordnung Bundestag Aufwendungen Steuer Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz Regelbedarfssätze Revision maßnahmen Finanzgericht Grundsteuer Buchführungspflicht Frühstück Steuerzahler Betriebsstättengewinn Sonderausgabe Vermietung Elektroauto Steuerprüfung Bemessungsgrundlage Pflegefreibetrag Förderungen Finanzprodukt Kapitalvermögen Abgrenzung Schulstarterpaket Sozialversicherungsbeiträge Werbegeschenke Spekulationsfrist Lohnausfall Rechnung Treaty Override Lohnsteuer Umweltprämie Progressionsvorbehalt Lohnzuschläge Fahrzeug Steuerpflicht Lohnsteigerung Entgelt Barleistung Umsatzsteuer-Sonderprüfungen Hinzuverdienst Risiko Betriebsvermögen Konjunktur