Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Januar 2021:

Änderungen bei der Kraftfahrzeugsteuer 2021

Klimaschutz

Teil des Klimaschutzprogramms 2030 ist es, die Kraftfahrzeugsteuer stärker am CO2-Ausstoß des betreffenden Kraftfahrzeugs zu bemessen und der Klimakomponente als Bemessungsgrundlage ein stärkeres Gewicht zu geben. Dies wird nun ab 2021 umgesetzt.

Klimakomponente

Die Kfz-Steuer steigt in sechs Stufen von € 2,00 bis € 4,00 je Gramm CO2 pro Kilometer. Die Freigrenze von 95 Gramm CO2 je Kilometer bleibt unverändert.

Hubraumkomponente

Bei der Hubraum-Komponente als zweite Bemessungsgrundlage wird für emissionsarme Pkw bis zum Schwellenwert von 95 Gramm CO2 je Kilometer ein Steuerfreibetrag von € 30,00 eingeführt. Reine E-Autos bleiben weiterhin steuerfrei.

Stand: 28. Dezember 2020

Bild: Friends Stock - stock.adobe.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

DiFin Erbschaftsteuerrecht Phantomlohn Gebühr Makler Zinsen Warengattung Arbeitnehmerentsendung Kassensysteme Bahntickets Berufskleidung Bundesfinanzgericht Kapitalvermögen Versicherungspflichtgrenze Doppelte haushaltsführung Besteuerungsverfahren Werbungskostenabzug Risikomanagement Feiertagszuschlag Verwaltungsgericht Veräußerungserlös Rente Falschauskunft Covid Kinderfreibetrag Kleinunternehmergrenze Kapitalanlagen Betriebsstätte Offenlegung SEPA Ferialarbeiter Garantiezins Justizportal Schweiz Betriebsrente Vignette Unternehmen Abschaffung Erbauseinandersetzungskosten Regelbedarfssätze Bürokratieentlastungsgesetz Arbeitgeberleistung Depotübertragung Veranlagung Kennzeichenpflicht Arbeitslosenversicherung Rechnungsabgrenzungsposten Betriebsaufgabe Aktien Berufsausbildung