Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Januar 2017:

Vorsteuerabzug bei Referenz- statt Rechnungsnummer

Vorsteuerabzug

Eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung muss u. a. „eine fortlaufende Nummer mit einer oder mehreren Zahlenreihen“ enthalten, „die zur Identifizierung der Rechnung vom Rechnungsaussteller einmalig vergeben wird“ (§ 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 4 Umsatzsteuergesetz - UStG). Fehlt eine solche Rechnungsnummer, kann das Finanzamt den Vorsteuerabzug versagen.

Referenznummer

Das Finanzgericht (FG) Köln hat in einem Verfahren die Angabe einer Referenznummer an Stelle einer fortlaufenden Rechnungsnummer für formal ausreichend angesehen (FG Köln vom 14.9.2016, 2 K 195/14). Der Senat begründet seine Entscheidung damit, dass die fehlerhafte Angabe einer Rechnungsnummer nicht zur Unwirksamkeit des Vorsteuervergütungsantrags führen würde. Das FG räumte dabei ein, dass die bloße Angabe einer Referenznummer statt der Rechnungsnummer inhaltlich nicht zutreffend und damit nicht ausreichend sei. Der Referenznummer würde aber minimaler, eigenständiger Erklärungswert zukommen. Außerdem ermöglicht eine Referenznummer wie eine Rechnungsnummer eine eindeutige Zuordnung der Rechnungen, für welche die Vorsteuervergütung beantragt wird. Gegen diese Entscheidung ist eine Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesfinanzhof (BFH) unter dem Az. XI B 88/16 anhängig.

Stand: 28. Dezember 2016

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Bewertung Insolvenz Teilzeit Sozialversicherungswerte Minijobber Werbungskosten Kundendienstanruf BAG Rechengrößenverordnung Lohnerhöhung Arzttermin Einnahmen-Überschuss-Rechnung Bundesfinanzgericht Prognose Crowd-Finanzierung Elektronisches Fahrtenbuch Elektroauto Schulstarterpaket Unterhaltshöchstbetrag Internetanschluß Buchführung Geschäftsanbahnung Sozialwesen Teilwertabschreibung Selbständig Marktmiete Kraftfahrzeug Behindertenpauschbeträge Buchführungspflicht Ferialpraktikant Steuerumgehung Digitalisierung Zeitstunde Lohnsteigerung Kontoauszug Steuerabzug Umsatzsteuersenkung Telearbeitsplatz Privatanleger Regelbedarfssätze Freibetrag Kassensturz Mezzanine-Kapital Steueroase Bonitätsprüfung Lohnsteueranmeldung Auto Arbeitsvertrag Auslandsreise Abgeltungsteuer