Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe Dezember 2019:

Winterdienst: Nicht für Minijobber

Der Fall 

Streitig war die Rechtmäßigkeit der Beschäftigung diverser Minijobber für den Räum- und Streudienst. Eine Wohnungseigentümergemeinschaft beauftragte Mini-Jobber mit dem Winterdienst. Eine Wohnungseigentümerin klagte dagegen und wurde vom Amtsgericht Kirchhain bestätigt. Im Berufungsverfahren vor dem Landgericht (LG) Frankfurt/Main unterlag die Eigentümergemeinschaft.

Das Urteil

Das LG Frankfurt/Main sah die Beauftragung von Mini-Jobbern mit dem Winterdienst im Widerspruch zur ordnungsgemäßen Hausverwaltung. Begründung: Die Einhaltung der Verkehrssicherungspflichten sei nicht gewährleistet. Denn die beauftragten Mini-Jobber sind jeder für sich selbst gegenüber den Eigentümern verantwortlich. Hingegen würde nach Auffassung des Gerichts bei einem gewerblichen Unternehmen eine ordnungsgemäße Erfüllung des Winterdienstes gewährleistet sein. Denn der Unternehmensinhaber sei allein verantwortlich (Beschluss vom 15.3.2018, Az.: 2-13 S 184/16).

Stand: 27. November 2019

Bild: Stefan Demetz - Fotolia.com

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Dokumentationspflicht Jahresüberschuss Finanzministerium DiFin Belastung Bundesanzeiger Pauschale Beitragsmonat Arbeitszimmer Grundfreibetrag Lohnsteuer Freiberufler maßnahmen Steueroase Bundesrechnungshof Verlustbehandlung Kalte Progression Ausland Rückstellung Kapitaleinkünfte Betriebsprüfung Freistellungsaufträge Pflegeversicherung Kapitalerträge Steuersatz Außensteuergesetz Verpflegungspauschbeträge Haftungsausschluss Sachzuwendung Kinderbetreuungskosten Tätigkeitsstätte Briefkastenfirma Immaterielles Wirtschaftsgut Steueränderungsgesetz Kaufvertrag Altersvorsorge Zweitwohnung Vorsteuerabzug Absichtserklärung Alterseinkunft Steuerprogression Steuersenkung Hinweispflicht Haushaltseinkommen Unternehmer Steuerfrei Garantiezins Kapitalabfluss Obligatorium Bitcoin