Checkliste Bilanzvorbereitung (Jahresabschluss)

Sie sind hier:

Steuernews

Weitere Artikel der Ausgabe August 2015:

Steuerliche Behandlung von negativen Einlagezinsen

BMF-Schreiben

Das Bundesministerium der Finanzen hat in einem aktuellen Schreiben (v. 27.05.2015, IV C 1 S 2210/15/10001:002) zur steuerlichen Behandlung negativer Einlagezinsen Stellung genommen. Nach Auffassung der Finanzverwaltung stellen negative Einlagezinsen keine Zinsen nach den Vorschriften über die Einkünfte aus Kapitalvermögen dar. Bei negativen Einlagezinsen handelt es sich nicht um vom Kapitalnehmer an den Kapitalgeber gezahltes Entgelt für die Überlassung von Kapital.

Verwahr- oder Einlagegebühr

Die Finanzverwaltung behandelt negative Einlagezinsen als „eine Art Verwahr- oder Einlagegebühr“. Solche Gebühren sind allerdings durch den Sparer-Pauschbetrag abgegolten.

Stand: 29. Juli 2015

Funktionen

zum Seitenanfang

Themenübersicht

Rechnungen Verjährungsfrist Einnahmen-Überschuss-Rechnung Smartphones Kapitalvermögen Sachbezüge Arbeitnehmer-Pauschbetrag Außergewöhnliche Belastung Umsatzsteuerausweis Doppelte haushaltsführung Veranlagung Reinvestition Betriebsaufspaltung Vorsteuerabzug Erbschaftssteuer Treaty Override Beitragsmonat Dienstjubiläum Fortbildung Mehrwertsteuer Ertragswertverfahren Rechnungsnummer Digitalisierung Hinzurechnungsbesteuerung Weiterbildung Regelsteuersatz Immobilie Lohnsteuer-Außenprüfungen Steuervorschriften Tantiemen Steuerpflichtig Aushilfskräfte Riesterförderung Finanzprodukt Rentenzahlungen Ehrenamt Vermieter Falschauskunft Günstigerprüfung Entgelttransparenzgesetz Dividendenabschlag Bundesfinanzministerium Mitteilungspflicht Werbezahlungen Mittelbetriebe Elster Einkommensteuergesetz Maut BEPS Pendler